top of page
A4FBBE4E-3937-4295-B49A-A09568E9D4B4.jpeg
3F4A7EF3-5CA8-4D92-A462-F36EDE247ADF.jpeg

Pesticide Free Balerno ist eine freiwillige Initiative mit Sitz im schönen Balerno am Stadtrand von Edinburgh, Schottland.

 

Pestizidfreies Balerno schärft das Bewusstsein und macht positive Veränderung über die Chemikalie, die derzeit von den meisten Kommunen in Großbritannien verwendet wird, um Unkraut auf den Straßen, Gehwegen, Grünflächen und harten Oberflächen zu behandeln, wo wir leben, arbeiten und spielen.

Fordern Sie den Rat auf, einen vorsorglichen Ansatz zu verfolgen und sichere, umweltfreundliche Alternativen für die Unkrautbekämpfung im Balerno zu unterstützen.

 

 


 
Der Hauptbestandteil der meisten Unkrautvernichtungsmittel ist Glyphosat, das von den meisten britischen Kommunen verwendet wird. Glyphosat hat viel angezogen Aufmerksamkeit der Medien in den letzten Jahren nach mehreren hochkarätigen Rechtsfälle krebserzeugende Eigenschaften wurden hervorgehoben. 

 

Viele Einwohner von Balerno waren besonders besorgt über die negativen Auswirkungen von Pestiziden auf unsere Health und the Umfeld 

Vor allem, nachdem die Weltgesundheitsorganisation Glyphosat 2015 als „wahrscheinlich krebserregend“ bezeichnet hat, das mit vielen anderen schwerwiegenden Gesundheitsproblemen für Mensch und Tier in Verbindung gebracht wird.

 

 


 

When Gesundheit and Environmental Als 2017 erstmals Bedenken geäußert wurden, begannen Einzelpersonen in Balerno, das Bewusstsein zu schärfen, indem sie eine Petition  für ihre Straße einreichten, um pestizidfrei zu werden. Als sich die Nachricht verbreitete, teilten immer mehr Menschen ihre Geschichten und Bedenken mit und Pesticide Free Balerno wurde gegründet.  

 

Im Jahr 2020 Balerno wurde offiziell pestizidfrei zur Unkrautbekämpfung, nachdem an Vereinbarung wurde zwischen dem City of Edinburgh Council und Pesticide Free Balerno erreicht.

Balernos Unkraut würde manuell durch Pestizidfrei entfernt Balerno's Freiwillige Unkrautbekämpfungsgruppe stattdessen. 

Sehen Sie sich unsere Chronik an, um mehr zu erfahren …


 


 

bottom of page